Schildkröten genießen Frühlingssonne in Potsdam

Schildkröten genießen Frühlingssonne in Potsdam

Im Potsdamer Aradosee und in der Nuthe genießen ausgesetzte amerikanische Rot- und Gelbwangen-Schmuckschildkröten derzeit die Frühlingssonne.

Eine Gelbwangen-Schmuckschildkröten

© dpa

Eine Gelbwangen-Schmuckschildkröten. Foto: Roland Weihrauch/Archiv

«Jetzt sonnen sie sich richtig», sagte Burghard Sell vom Naturschutzbund in Potsdam am Mittwoch (4. April 2018). Zuvor hatte die «Märkische Allgemeine» darüber berichtet.
Die 20 bis 25 Zentimeter großen Tiere hätten den Winterschlaf am Boden der Gewässer verbracht, sagte Sell. Im Hochsommer seien die Tiere wegen des dann wärmeren Wassers dagegen seltener auf Ästen in Ufernähe zu sehen.
Nach Einschätzung von Sell, der auch Biberbeauftragter des Verbandes ist, fressen die Schildkröten auch Küken von Enten und Perlhühnern. «Die Schildkröten schnappen von unten zu», sagte Sell. Dies habe nach seiner Einschätzung dazu beigetragen, dass die Zahl der Enten seit mehreren Jahren rückläufig sei.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 4. April 2018