Zehn Menschen treffen sich in Shisha-Bar bis Polizei anrückt

Zehn Menschen treffen sich in Shisha-Bar bis Polizei anrückt

Zehn Menschen haben sich in einer Shisha-Bar in Berlin-Moabit getroffen und dabei weder die Abstandsregeln eingehalten noch Mund-Nasen-Schutz getragen.

Blaulicht

© dpa

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug.

Die Zusammenkunft wurde am Donnerstagabend aufgelöst, als Beamte einer Einsatzhundertschaft und weitere Polizeikräfte eintrafen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Ein 32-Jähriger habe Widerstand geleistet, sagte eine Polizeisprecherin. Details dazu waren zunächst unklar. Gegen den Mann sei Anzeige erstattet worden. Zudem hätten Polizisten zehn Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Regeln ausgestellt, hieß es. Die Bar wurde laut Polizei geschlossen, der Schlüssel sichergestellt. Der Inhaber soll nicht vor Ort gewesen sein, seine Identität werde noch ermittelt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 5. Februar 2021 13:18 Uhr

Weitere Polizeimeldungen