Marzahn: Polizisten mit Messer bedroht

Marzahn: Polizisten mit Messer bedroht

Ein 30-Jähriger soll in einer Berliner Flüchtlingsunterkunft randaliert und Sicherheitsleute sowie später auch Polizisten mit einem Messer bedroht haben.

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen

© dpa

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen.

Mit Reizgas und gezogener Dienstpistole konnten die Beamten den Mann bändigen und nahmen ihn die Nacht über bis Mittwoch (25. November 2020) in Gewahrsam, wie die Polizei mitteilte. Warum der Mann aggressiv geworden war, blieb offen. Er soll in der Unterkunft an der Wittenberger Straße in Marzahn zunächst die Beleuchtung und Mobiliar beschädigt und Sicherheitsleute mit Gegenständen wie einem Aschenbecher beworfen haben. Mit dem Messer flüchtete er, wurde dann aber in der Nähe von alarmierten Einsatzkräften gefunden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 25. November 2020 16:15 Uhr

Weitere Polizeimeldungen