Verletzte nach Auseinandersetzung mit 20-köpfiger Gruppe

Verletzte nach Auseinandersetzung mit 20-köpfiger Gruppe

Zwei Männer sind bei einem Streit mit einer 20-köpfigen-Männergruppe nahe dem Gesundbrunnen-Center verletzt worden, einer von ihnen schwer. Die beiden 31 und 43 Jahre alten Männer wurden am späten Sonntagnachmittag auf dem Hanne-Sobek-Platz von der Gruppe aus bislang unbekannten Gründen angegriffen. Dies teilte die Polizei am Montag mit. Demnach wurde der Jüngere von beiden am Kopf verletzt und ambulant behandelt. Der Ältere hingegen erlitt diverse Prellungen und Schnittverletzungen sowie eine Stichwunde im unteren Rückenbereich. Er kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestand aber nicht. Die Angreifer konnten unerkannt entkommen.

Polizei

© dpa

Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht fährt über eine Straße.

Die Polizei prüft, ob es mögliche Parallelen zu Auseinandersetzungen am Vortag gibt - eine davon geschah fast am gleichen Ort.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 9. November 2020 09:58 Uhr

Weitere Polizeimeldungen