Mann schlägt im Regionalzug auf Fahrgast ein

Mann schlägt im Regionalzug auf Fahrgast ein

Ein junger Mann hat einem Fahrgast in einem Regionalzug mehrmals ins Gesicht geschlagen und vergeblich versucht, sein Handy zu stehlen. Die Bundespolizei nahm den 20-Jährigen im Berliner Hauptbahnhof fest, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Demnach war der Zug der Linie RE2 (Richtung Wittenberge) am Donnerstagabend durch Friedrichshain gefahren, als der Tatverdächtige einen 59-Jährigen aufgefordert habe, sein Handy herauszugeben. Weil dieser sich weigerte, habe der junge Mann mit der Faust zugeschlagen. Dadurch soll er zwar das Handy bekommen haben. Doch dann griffen andere Fahrgäste ein: Den Angaben nach riefen sie die Polizei und hielten den Randalierer fest, bis der Zug den Hauptbahnhof erreichte. Der 59-Jährige wurde leicht verletzt.

Blaulicht

© dpa

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 3. April 2020 13:27 Uhr

Weitere Polizeimeldungen