Polizei findet Drogen und Waffen bei Wohnungsdurchsuchung

Polizei findet Drogen und Waffen bei Wohnungsdurchsuchung

In der Wohnung eines mutmaßlichen Drogenhändlers in Kreuzberg hat die Polizei verbotene Waffen, mehrere Tausend Euro und zahlreiche illegale Substanzen gefunden.

Polizei

© dpa

Die Ermittler entdeckten am Montagabend (27. Januar 2020) rund sieben Kilogramm Marihuana, fünf Kilogramm Amphetamin, mehr als tausend Tabletten Ecstasy und etwa vierhundert Gramm Kokain, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der 35-jährige Bewohner wurde festgenommen und sollte noch am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt werden.
Den Angaben nach hatten Polizisten zuvor ein verdächtiges Auto durchsucht, das vor einem Lokal in der Neuenburger Straße stand. Dabei hätten sie einen Plastikbeutel mit mutmaßlichen Drogen gefunden, hieß es. Daraufhin seien weitere Beamte zur Adresse des Fahrzeugbesitzers in der Oranienstraße gefahren und hätten den Tatverdächtigen dort angetroffen. Laut Polizei hatte er kurz zuvor eine Sporttasche mit Drogen und Geld im Hausflur deponiert. Mit Durchsuchungsbeschluss sei schließlich die Wohnung untersucht worden.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 29. Januar 2020 08:19 Uhr

Weitere Polizeimeldungen