Überfall auf Juwelier: Schmuckräuber weiter auf der Flucht

Überfall auf Juwelier: Schmuckräuber weiter auf der Flucht

Einen Tag nach einem Überfall auf einen Juwelier auf der belebten Friedrichstraße sind die Schmuckräuber weiter auf der Flucht.

Zerstörte Vitrine des Juweliergeschäftes

© dpa

Eine zerstörte Vitrine steht nach einem Überfall in einem Juweliergeschäft.

Die Polizei befrage Zeugen und werte die Videoüberwachung in dem Juweliergeschäft mit Leihhaus aus, sagte eine Polizeisprecherin am 20. November 2019. Nach derzeitigen Erkenntnissen sollen am Abend, dem 19. November, mindestens fünf Maskierte in das Geschäft in der Friedrich-/Ecke Dorotheenstraße in Mitte gestürmt sein, Vitrinen zertrümmert und teuere Uhren und Schmuck gestohlen haben.

Angestellte brachte sich in Sicherheit

Eine Mitarbeiterin, die im Geschäft war, brachte sich bei Eintreffen der Räuber in einen Hinterraum in Sicherheit. Die Diebe flüchteten mit ihrer Beute zu Fuß in Richtung der Straße Am Kupfergraben. Weitere Details nannte die Polizei mit Verweis auf laufende Ermittlungen nicht. Das Geschäft soll nicht das erste Mal überfallen worden sein. Am 19. November war zunächst von acht mutmaßlichen Dieben die Rede.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Erneute Gewaltattacke am Alexanderplatz
© dpa

Nachrichten aus Mitte

Nachrichten aus Mitte: Von Themen wie Stadtentwicklung, Polizeimeldungen bis hin zu Neueröffnungen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 20. November 2019 16:31 Uhr

Weitere Polizeimeldungen