Tödliche Messerstiche in Berliner Privatklinik: Festnahme

Tödliche Messerstiche in Berliner Privatklinik: Festnahme

Nach den tödlichen Messerstichen in einer Klinik in Berlin-Charlottenburg ist am 19. November 2019 ein Mensch vorläufig festgenommen worden.

Polizei Blaulicht

© dpa

Polizeiwagen mit Blaulicht.

Das sagte ein Polizeisprecher am Abend, dem 19. November. Ein Mensch war gegen 18.50 Uhr in der Privatklinik erstochen worden. Zudem sei ein Mensch verletzt worden. Weitere Angaben konnte der Sprecher zunächst nicht machen. Eine Mordkommission habe die Ermittlungen aufgenommen.
Die Schlosspark-Klinik liegt am Schlosspark Charlottenburg. Die Klinik hat nach Angaben auf ihrer Website rund 340 Betten und nimmt an der psychiatrischen Notfallversorgung für Charlottenburg-Nord teil. Es gibt Fachabteilungen unter anderem für Ästhetisch-Plastische Chirurgie, Innere Medizin (Gastroenterologie und Kardiologie), Neurologie, Orthopädie und Psychiatrie.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 20. November 2019 10:55 Uhr

Weitere Polizeimeldungen