Autofahrer mit Drogen flüchtet vor Polizei und baut Unfall

Autofahrer mit Drogen flüchtet vor Polizei und baut Unfall

Ein per Haftbefehl gesuchter Mann mit Drogen und ohne Führerschein hat sich mit einem Auto eine Verfolgungsjagd mit der Berliner Polizei geliefert.

Polizei Blaulicht

© dpa

Er raste am Samstag (26. Oktober 2019) mit hoher Geschwindigkeit durch Wedding, ignorierte Rot zeigende Ampeln und beschädigte mehrere Autos, wie die Polizei mitteilte. Der 31-Jährige war den Beamten wegen überhöhter Geschwindigkeit an der Kreuzung Schulstraße Ecke Maxstraße aufgefallen.
Sie folgten ihm mit Blaulicht und Martinshorn, der Autofahrer gab jedoch Gas und flüchtete. Dabei sei er mehrmals bei Rot über Kreuzungen gefahren. In der Sprengelstraße versuchte die Polizei erfolglos, das Auto mit einem quergestellten Wagen zu stoppen. Der Raser fuhr vorbei und gefährdete dabei einen aussteigenden Beamten. An der Genter Straße geriet das Auto außer Kontrolle und krachte in vier geparkte Fahrzeuge.
Der Fahrer versuchte wegzulaufen, die Sicherheitskräfte konnten ihn jedoch stellen. Eine Alkoholkontrolle ergab 0,6 Promille - zudem fanden die Beamten Drogen im Auto. Ob der Mann auch unter Drogeneinfluss stand, war nach Polizeiangaben zunächst unklar. Der 31-Jährige wurde per Haftbefehl wegen Diebstahls und Sachbeschädigung gesucht. Er kam in ein Gefängnis.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 28. Oktober 2019 08:30 Uhr

Weitere Polizeimeldungen