Prozess um Missbrauch einer Neunjährigen: Urteil erwartet

Prozess um Missbrauch einer Neunjährigen: Urteil erwartet

Im Prozess um den Missbrauch eines neun Jahre alten Mädchens in Roßlau wird heute mit dem Urteil gerechnet. Es sollen die Plädoyers gehalten und dann voraussichtlich die Entscheidung des Gerichts verkündet werden, teilte ein Sprecher des Landgerichts Dessau-Roßlau mit. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 27-jährigen Angeklagten schweren sexuellen Missbrauch von Kindern in Tateinheit mit Vergewaltigung und Körperverletzung vor.

Richterhammer

© dpa

Ein Richterhammer aus Holz liegt auf der Richterbank. Foto: Uli Deck/Archivbild

Laut Anklage war die Neunjährige am 9. Juni zum Spielen auf die Elbwiesen bei Roßlau gegangen. Der Angeklagte, der aus Niger stammt, habe das Mädchen beobachtet, verfolgt und vergewaltigt. Der Mann legte am zweiten Verhandlungstag ein umfassendes Geständnis ab und entschuldigte sich bei dem Mädchen. Das Kind ist nach Angaben des Anwalts der Familie traumatisiert.
Nachdem der Fall bekannt geworden war, hatte es in Roßlau Demonstrationen gegeben, an denen sich auch Leute aus dem rechten Spektrum beteiligten.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 10. September 2019 03:10 Uhr

Weitere Polizeimeldungen