Fußgänger wird in Schöneberg ausgeraubt und verletzt

Fußgänger wird in Schöneberg ausgeraubt und verletzt

Zwei Unbekannte haben einen Mann in Berlin-Schöneberg geschlagen und ausgeraubt. Das Duo verwickelte den 20-Jährigen am frühen Samstagmorgen in der Motzstraße zunächst in ein Gespräch, wie die Polizei mitteilte. Anschließend schlugen die Männer ihm den Angaben zufolge mehrfach ins Gesicht. Sie griffen sich seine Umhängetasche samt Handy und flüchteten unerkannt. Der junge Mann kam mit Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus. Weitere Einzelheiten nannten die Beamten zunächst nicht.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 24. August 2019 13:20 Uhr

Weitere Polizeimeldungen