Nach Raubüberfall mit Schusswaffe: Tatverdächtigen gesucht

Nach Raubüberfall mit Schusswaffe: Tatverdächtigen gesucht

Nach einem Raubüberfall auf eine Tankstelle vor knapp sieben Monaten sucht die Polizei nun mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach dem mutmaßlichen Täter.

Polizei Blaulicht

© dpa

Der Unbekannte steht im Verdacht, am späten Abend des 20. Dezembers 2018 eine Tankstelle in Nikolassee überfallen und die beiden Angestellten mit einer Schusswaffe bedroht zu haben. Er soll von dem damals 19-jährigen Angestellten und seiner 21-jährigen Kollegin die Einnahmen sowie Zigarettenstangen gefordert haben. Der mutmaßliche Räuber ergriff anschließend mit seiner Beute die Flucht. Die beiden Mitarbeiter blieben unverletzt.
Gesucht wird nach einem 20 bis 25 Jahre alten Mann mit schlanker Statur, der etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß ist. Zum Tatzeitpunkt trug er eine dunkle Hose und eine gefütterte Winterjacke mit auffälligem Fellkragen. Die Polizei bittet um Hinweise möglicher Zeugen.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 16. Juli 2019 11:00 Uhr

Weitere Polizeimeldungen