47-Jähriger in Berlin auf offener Straße erschossen

47-Jähriger in Berlin auf offener Straße erschossen

Ein Mann ist vor einem Hauseingang in Charlottenburg erschossen worden. Die Hintergründe waren zunächst unklar.

Mann erschossen

© dpa

Ein 47 Jahre alter Mann ist in Charlottenburg auf offener Straße erschossen worden. «Der Tatort liegt in der Rückertstraße», sagte ein Sprecher der Polizei. Fachleute sicherten dort am Samstagabend (1. Dezember 2018) Spuren. Auf Fotos vom Tatort, der sich in der Nähe der U-Bahn-Station Bismarckstraße befindet, ist vor einem Hauseingang eine große Blutlache zu sehen. «Die Hintergründe sind noch völlig unklar», sagte der Sprecher weiter.
Auch am Sonntagmorgen äußerte sich eine Polizeisprecherin noch nicht zu weiteren Details. Das Opfer sei Albaner, sagte sie. Die 7. Mordkommission ermittle.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 3. Dezember 2018 08:49 Uhr

Weitere Meldungen