Anschläge auf Parteibüros: Sieben Fälle in drei Monaten

Anschläge auf Parteibüros: Sieben Fälle in drei Monaten

Erneut hat es in Brandenburg binnen drei Monaten mehrere Angriffe auf Parteibüros gegeben.

Polizei Blaulicht

© dpa

Zwischen April und Juni registrierten Ermittler sieben solcher Attacken, wie aus einer Antwort des Innenministeriums auf eine parlamentarische Anfrage der Linken hervorgeht.
AfD-Büros waren am häufigsten betroffen: Am Standort Finsterwalde (Elbe-Elster) wurden bei zwei Attacken eine Fensterscheibe beschädigt beziehungsweise die Eingangstür beschmiert und in Falkensee (Havelland) wurde die Fensterfront beschädigt. Zwei Angriffe gab es außerdem auf das Grünen-Büro in Eberswalde (Barnim), und je eine Attacke auf Standorte der CDU (Rathenow) und Linke (Luckenwalde). Keine der sieben Taten sei bislang aufgeklärt, hieß es weiter.
In den ersten drei Monaten hatte es fünf solcher Straftaten in Brandenburg gegeben. Im vergangenen Jahr waren es insgesamt 26 Fälle gewesen.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 13. August 2018 09:00 Uhr

Weitere Meldungen