Falsche Polizisten locken 91-Jährige von Berlin nach Bremen

Falsche Polizisten locken 91-Jährige von Berlin nach Bremen

Falsche Kriminalbeamte haben eine 91-Jährige mit dem Taxi von Berlin nach Bremen geschickt.

Schild "Polizei"

© dpa

Nach Angaben der Bremer Polizei von Montag (6. August) forderten die Betrüger die Seniorin auf, Geld in Bremen zu hinterlegen, um nicht Opfer einer Straftat zu werden. Dies tat die 91-Jährige. Anschließend begab sie sich auf Anweisung der vermeintlichen Polizisten in ein Hotel der Hansestadt. Ein Zeuge bemerkte die 91-Jährige, hielt sie für orientierungslos und verständigte die Polizei.
Mit seinem Eingreifen habe der Mann verhindert, dass die Frau weiteres Geld an die Betrüger übergab, so die Polizei. Die Beamten stellten sicher, dass die Seniorin wohlbehalten wieder in Berlin ankam. Sie warnten davor, Wertsachen an Unbekannte zu übergeben oder nach einer telefonischen Aufforderung Geld auszuhändigen.
Nach Angaben des «Weser-Kurier» stieg die Zahl der von «falschen Polizisten» begangenen Betrugsdelikte am Telefon stark an: Bis Ende Juni registrierten die Behörden in Bremen danach 736 Taten. Das seien bereits fast so viele Taten wie im gesamten Jahr 2017, als es 811 Delikte dieser Art gab.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 7. August 2018 08:38 Uhr

Weitere Meldungen