Fünfjähriges Mädchen erwischt Taschendiebe

Fünfjähriges Mädchen erwischt Taschendiebe

Ein aufmerksames fünfjähriges Mädchen hat zwei Taschendiebe auffliegen lassen.

Eingeschaltetes Blaulicht auf Polizeifahrzeug

© dpa

Eine 38-jährige Frau bestieg am 17. Juni zusammen mit ihrer Tochter einen Zug am Berliner Hauptbahnhof, wie die Bundespolizei am Tag darauf mitteilte. Während ein Mann der Frau seine Hilfe anbot und ihren Koffer trug, griff eine Komplizin ihr in die Handtasche und stahl ihre Geldbörse.

Tochter machte Zugbegleiter auf Diebstahl aufmerksam

Die kleine Tochter beobachtete den Diebstahl. Sie alarmierte die Mutter und einen Zugbegleiter. Die Diebin ließ daraufhin die Beute fallen und flüchtete. Der Zugbegleiter hielt den 48-jährigen mutmaßlichen Dieb fest und übergab ihn der Bundespolizei. Die stellte auch die Identität der geflüchteten 27-jährigen Komplizin fest. Beide Rumänen waren der Polizei bereits bekannt.

Bandenmäßige Taschendiebstähle in Berlin nicht selten

Vor dem Landgericht Berlin laufen derzeit mehrere Prozesse gegen Banden rumänischer Taschendiebe. Die Polizei hatte in den vergangenen Jahren in Zusammenarbeit mit der Justiz ihre Anstrengungen gegen diese Form organisierter Kriminalität verstärkt.
Das Blaulicht
© dpa

Kriminalität

Von Dieben, Brandstiftern & Co.: Aktuelle Polizeimeldungen und Nachrichten über Verbrechen und Prozesse in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 18. Juni 2018 16:03 Uhr

Weitere Meldungen