Unbekannter bringt Rentner um seine Ersparnisse

Unbekannter bringt Rentner um seine Ersparnisse

Die Berliner Polizei sucht mit Fotos aus einer Überwachungskamera nach einem Mann, der einen 82-Jährigen um dessen Ersparnisse gebracht haben soll. Er habe in den vergangenen drei Jahren unterschiedliche Notlagen vorgetäuscht, um von dem Rentner Geld zu erhalten, teilte die Polizei am Freitag mit. «Es geht um viele Tausend Euro. Die Strafanzeige wurde von einem Rechtsanwalt gestellt, der den Senioren vertritt», sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

Polizeiblaulicht leuchtet

© dpa

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leucht. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Demnach wurde der Rentner in den vergangenen Jahren auch von verschiedenen unbekannten Frauen genötigt, Geld zu übergeben. «Auch hier wurden Notfälle vorgetäuscht. Möglicherweise besteht eine Verbindung zwischen den Frauen und dem gesuchten Mann», so der Sprecher weiter. Der Unbekannte wurde bei einer Geldübergabe von einer Überwachungskamera aufgenommen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 23. Februar 2018 17:40 Uhr

Weitere Meldungen