Mann bei versuchtem Handy-Raub schwer verletzt

Mann bei versuchtem Handy-Raub schwer verletzt

Im Berliner Bezirk Mitte ist ein 27 Jahre alter Mann schwer verletzt worden, als ein unbekannter Räuber versuchte, ihm sein Handy wegzureißen. Nach einem Gerangel in der Köpenicker Straße habe der Angreifer zwar in der Nacht zum Samstag zunächst von seinem Opfer abgelassen, ihm aber dann eine Glasflasche gegen den Kopf geschlagen, teilte die Polizei mit. Der Unbekannte sei ohne Beute in Richtung Engeldamm geflüchtet. Rettungskräfte hätten den 27-Jährigen mit schweren Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Ein Krankenwagen mit Blaulicht

© dpa

Ein Rettungswagen mit Blaulicht. Foto: Lukas Schulze/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 12. August 2017 18:00 Uhr

Weitere Meldungen