Corona-Inzidenzwert bei rund 360

Corona-Inzidenzwert bei rund 360

Die Infektionszahlen mit dem Coronavirus sind in Berlin unverändert hoch.

Corona-Test

© dpa

Ein Abstrich für das Testverfahren auf das Coronavirus.

In den vergangenen sieben Tagen infizierten sich in der Hauptstadt nachweislich 360,7 von 100.000 Menschen mit dem Coronavirus, wie das Robert Koch-Institut am Freitagmorgen (03. Dezember 2021) mitteilte. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag damit ähnlich hoch wie am Freitag vergangener Woche. Berlin liegt unter dem bundesweiten Durchschnitt von rund 442.

Fünf weitere Todesfälle gemeldet

Die Berliner Gesundheitsämter meldeten 2538 Neuinfektionen an einem Tag. Insgesamt gab es 282.068 Infektionen. Fünf weitere Menschen starben im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Damit lag die Zahl der entsprechenden Todesfälle bei 3849.

Situation auf Intensivstationen verschlechtert sich

Derweil stieg die Hospitalisierungsrate auf 4,5. Der Wert gibt an, wie viele Corona-Patienten je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen in Kliniken aufgenommen wurden. Am Donnerstag lag die Hospitalisierungs-Inzidenz bei 4,4. Auch die Belegung der Intensivbetten durch Covid19-Patienten stieg von 20,2 auf 21 Prozent.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 3. Dezember 2021 08:51 Uhr

Weitere Meldungen