Spandaus Wasserball-Frauen zum dritten Mal Pokalsiegerinnen

Spandaus Wasserball-Frauen zum dritten Mal Pokalsiegerinnen

Die Wasserball-Frauen von Spandau 04 haben am Samstagnachmittag zum dritten Mal nach 2019 und 2020 den DSV-Pokalwettbewerb der Frauen gewonnen. Im Endspiel gegen Bayer 08 Uerdingen siegte das Team aus der Hauptstadt in der Schwimmhalle Schöneberg in einer Neuauflage vom 2020-Finale deutlich mit 21:7 (5:2,5:3,6:0,5:2).

Wasserball

© dpa

Vor einem Wasserball-Spiel schwimmt ein Ball auf dem Wasser.

Nach zweieinhalb Minuten erzielte Kapitänin Belén Vosseberg die 1:0-Führung, die binnen drei Minuten noch im Startviertel auf 4:0 ausgebaut wurde. Mit dem 10:5 zur Halbzeit war die Partie bereits vorentschieden. In der zweiten Hälfte konnten sich die Schützlinge von Trainer Marko Stamm, der am Sonntag (14 Uhr) als 04-Männer-Kapitän im Supercup bei Waspo Hannover gefordert ist, fast nach Belieben beim Berliner Schützenfest austoben.
Die Torschützinnen für den Pokalsieger waren Mariam Salloum (6), Gesa Deike, Belén Vosseberg (je 4), Kana Hosoya (je 3), Jennifer Glaser (2), Nadine Hartwig und Athene Grandis (je 1). Dritter in der Vierer-Endrunde wurde Waspo 98 Hannover nach einem 9:5 gegen ETV Hamburg.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 30. Oktober 2021 17:53 Uhr

Weitere Meldungen