Auto eines Kandidaten für Abgeordnetenhaus-Wahl angezündet

Auto eines Kandidaten für Abgeordnetenhaus-Wahl angezündet

Unbekannte haben in Berlin das Auto eines Kandidaten für die Abgeordnetenhaus-Wahl angezündet.

Feuerwehr

© dpa

Wie die Polizei am Dienstag (14. September 2021) mitteilte, stand der Wagen am frühen Morgen in der Müllerstraße in Berlin-Mahlsdorf (Bezirk Marzahn-Hellersdorf) komplett in Flammen. Durch das Feuer wurde auch ein davorstehendes Auto beschädigt. Menschen wurden nicht verletzt.
Der Polizeiliche Staatsstutz prüft nun, ob eine politische Tatmotivation vorliegt. Zur Parteizugehörigkeit des Abgeordnetenhaus-Kandidaten machte die Polizei keine Angaben. In den vergangenen Monaten haben in Berlin immer wieder Autos gebrannt. In vielen Fällen geht die Polizei von Brandstiftung aus.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 14. September 2021 11:33 Uhr

Weitere Meldungen