16 Teams: BFV lost Startplatz im DFB-Pokal der Frauen aus

16 Teams: BFV lost Startplatz im DFB-Pokal der Frauen aus

Der Berliner Fußball-Verband wird im Losverfahren den teilnehmenden Verein am DFB-Pokal der Frauen für die nächste Saison ermitteln. Am Freitag (18.00 Uhr/Facebook-Livestream) werden die ausstehenden Runden des im November 2020 wegen der Coronavirus-Pandemie unterbrochenen Wettbewerbs per Los entschieden, wie der BFV am Donnerstag mitteilte. Bis zur Unterbrechung befanden sich noch 16 Teams im Kampf um den Landespokal.

DFB-Pokal der Frauen

© dpa

Der DFB-Pokal der Frauen steht im RheinEnergieStadion.

Als Losfee wird die BFV-Verbandssportlehrerin Ailien Poese die Paarungen vom Achtelfinale bis zum Sieger des Endspiels ziehen. Sollte die Mannschaft von Viktoria 89 als Sieger aus der Auslosung hervorgehen, würde der Startplatz an den zweiten Finalisten gehen. Viktoria ist als Meister der Regionalliga Nordost Staffel Nord bereits für den Wettbewerb qualifiziert und bestreitet am kommenden Sonntag im Stadion Lichterfelde das erste Aufstiegsspiel zur 2. Frauen-Bundesliga gegen den SV Henstedt-Ulzburg (14.00 Uhr).

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 17. Juni 2021 13:57 Uhr

Weitere Meldungen