Corona-Ampel zeigt nur noch einmal Rot: 302 neue Fälle

Corona-Ampel zeigt nur noch einmal Rot: 302 neue Fälle

Die Berliner Corona-Warnampel zeigt nur noch einmal Rot. Der Anteil der mit Covid-19-Patienten belegten Intensivbetten ist mittlerweile auf 24,8 Prozent gesunken, wie aus dem Lagebericht der Gesundheitsverwaltung vom Dienstag (09. Februar 2021) hervorgeht.

Eine Verkehrsampel vor dem Fernsehturm steht auf "Rot"

© dpa

Eine Verkehrsampel vor dem Fernsehturm steht auf "Rot".

Das ist knapp unter dem Grenzwert für ein rotes Signal. Am Tag zuvor lag der Wert bei 25,1 Prozent und damit noch leicht darüber. Anfang des Jahres wurde noch mehr als ein Drittel der Intensivbetten für Covid-19-Patienten gebraucht. Ein Sprecher der Charité teilte mit, auch auf den dortigen Covid-Stationen sei die Zahl der Patientinnen und Patienten zuletzt gesunken. «Das bedeutet eine leichte Entlastung auch für unser medizinisches Personal. Allerdings ist zu berücksichtigen, dass wir zum Jahreswechsel einen Höchststand knapp an der Kapazitätsgrenze erlebt haben.» Aktuell seien rund 170 Erkrankte zu versorgen, zum Teil aufwendig auf den Intensivstationen.

7-Tage-Inzidnez weiterhin im roten Bereich

«Wir arbeiten weiter in einem stark reduzierten Klinikbetrieb», berichtete der Charité-Sprecher. «Das bedeutet, dass zwar zwingend notwendige Eingriffe und Behandlungen durchgeführt werden, die Infektionszahlen und die Unklarheiten bei der Verbreitung von Virusmutationen uns aber nicht erlauben, bereits in einen regulären Normalbetrieb zurückzukehren.» Eindeutig Rot zeigt die Ampel weiterhin bei der Zahl der Infektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche. Mit 64,9 ist sie allerdings im Vergleich zum Vortag (71,1) ebenfalls zurückgegangen. Die Corona-Ampel würde an dieser Stelle erst ab einem Wert von 30 auf Gelb springen, ab 20 auf Grün. Innerhalb einer Woche ging die Inzidenz laut dem Lagebericht um 24 Prozent zurück.

21 weitere Corona-Todesfälle gemeldet

Die Zahl der gemeldeten neuen Corona-Infektionen innerhalb eines Tages liegt bei 302, etwas mehr als am Tag davor (284). Insgesamt verzeichnet der Lagebericht seit Beginn der Pandemie 123 189 Fälle in Berlin. Davon gelten 112 810 als inzwischen genesen. Im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind berlinweit 2506 Menschen gestorben, 21 mehr als am Vortag. Nach wie vor Grün zeigt die Corona-Ampel beim R-Wert. Er liegt aktuell bei 82,2 und damit ebenfalls unter dem vom Vortag (0,93). Der R-Wert gibt an, wie viel andere Menschen ein Infizierter im Durchschnitt ansteckt. Nur wenn er deutlich unter 1 liegt, kann die Pandemie eingeschränkt werden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 10. Februar 2021 08:26 Uhr

Weitere Meldungen