Jimi Blue Ochsenknecht: Über «Tabuthema» Krebs sprechen

Jimi Blue Ochsenknecht: Über «Tabuthema» Krebs sprechen

Schauspieler und Musiker Jimi Blue Ochsenknecht will auch junge Menschen ermutigen, zur Krebsvorsorge zu gehen. «Dass sie sich regelmäßig kontrollieren und checken lassen sollen, auch wenn man andere Sachen im Kopf hat als zum Urologen zu gehen», sagte der 29-jährige Berliner der Deutschen Presse-Agentur vor dem Weltkrebstag am 4. Februar. «Für viele Leute sind Krebs und Vorsorge ein Tabuthema.» Er finde es aber wichtig, dass man darüber rede und dass man auch sage, dass man keine Angst haben müsse, sich vor einem Arzt auszuziehen.

Jimi Blue Ochsenknecht

© dpa

Jimi Blue Ochsenknecht.

Um darauf aufmerksam zu machen, macht der Sohn von Natascha und Uwe Ochsenknecht bei der Vox-Sendung «Showtime of my Life - Stars gegen Krebs» mit, bei der sich die Teilnehmenden unter anderem tanzend ausziehen (Dienstag, 2. Februar, 20.15 Uhr). «Ich hab mich noch nie komplett ausgezogen auf einer Bühne, darüber musste ich auch erstmal einen Tag nachdenken», sagte der Schauspieler («Die Wilden Kerle»).
Die Performance bereitete dem ehemaligen «Let's Dance»-Teilnehmer dagegen keine Schwierigkeiten: «Ich tanz super gern, die Choreo zu lernen war relativ easy und es hat super Spaß gemacht. Die Jungs waren auch alle so cool.» Einige von ihnen berichteten auch über eigene Erfahrungen mit Krebs - beeindruckend, so Ochsenknecht: «Da gehört natürlich auch eine gewisse Stärke dazu, das durchzustehen und das auch der Familie zu sagen. Das war schon nicht ohne, das zu hören, aber gibt einem auf jeden Fall auch Kraft.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 2. Februar 2021 08:50 Uhr

Weitere Meldungen