13-jähriger Junge aus Berlin weiter vermisst

13-jähriger Junge aus Berlin weiter vermisst

Ein 13-jähriger Junge aus Berlin ist am Samstag (23. Januar 2021) verschwunden und wird weiterhin vermisst. Die Polizei erhielt nach der Veröffentlichung einer Vermisstenmeldung am Montag einige Hinweise, hat aber noch keine konkrete Spur zu dem Jugendlichen, wie ein Sprecher am Dienstag sagte.

Polizeistation

© dpa

Ein Schild mit der Aufschrift «Polizei» leuchtet am Eingangsbereich der Polizeistation.

Rahman Ghadami verließ demnach am Samstag gegen 14.20 Uhr seine Unterkunft im Evangelischen Johannesstift in Spandau und tauchte nicht wieder auf. Der Junge ist etwa 1,40 Meter groß, hat eine hagere Figur und wirkt jünger. Er trug schwarze Jeans, eine dunkle Jacke und schwarze Sportschuhe. In Millionenstädten wie Berlin werden jeden Tag zahlreiche Menschen, darunter auch Kinder und Jugendliche, als vermisst gemeldet. Die allermeisten von ihnen tauchen nach Stunden oder wenigen Tagen wieder auf. Nur in ganz wenigen Fällen bleiben Menschen verschwunden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 26. Januar 2021 13:01 Uhr

Weitere Meldungen