Pop nennt Lockdown «unausweichlich»

Pop nennt Lockdown «unausweichlich»

Berlins Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) hat den mehrwöchigen Lockdown zur Eindämmung der Corona-Pandemie ab 15. Dezember 2020 als «unausweichliche Maßnahme» bezeichnet.

Ramona Pop

© dpa

Ramona Pop (Bündnis 90/Die Grünen) spricht bei einer Pressekonferenz.

Es gebe nach zwischenzeitlicher Stabilisierung auf hohem Niveau wieder einen Anstieg der Infektionszahlen und mehr Todesfälle, sagte Pop am Dienstag nach der Senatssitzung. Krankenhäuser und Intensivstationen seien zunehmend belastet, viele Beschäftigte hier «am Ende ihrer Kräfte.» Am Mittwoch wird das öffentliche Leben in Berlin weitgehend heruntergefahren - zunächst befristet bis 10. Januar. Viele Geschäfte und die Schulen schließen, auch Kitas stellen ihren Regelbetrieb ein

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 15. Dezember 2020 15:32 Uhr

Weitere Meldungen