Brand in Neukölln: Mann nach Sprung aus Wohnung verletzt

Brand in Neukölln: Mann nach Sprung aus Wohnung verletzt

Nach dem Sprung aus seiner brennenden Wohnung im ersten Obergeschoss ist ein Mann verletzt worden. Wie die Feuerwehr am Samstag mitteilte, fing die Wohnung des Mannes in einem kleinen Mehrfamilienhaus in der Schönefelder Straße im Berliner Ortsteil Rudow am Samstag gegen 3.00 Uhr nachts Feuer. Wenig später brannte die gesamte Wohnung und der Balkon. Teilweise fing auch der Dachstuhl des Wohnhauses Feuer. Die weiteren Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses wurden nicht verletzt und brachten sich selbst in Sicherheit. Die Wohnung des verletzten Mannes ist nach dem Brand unbewohnbar. Die Brandursache und der entstandene Sachschaden waren zunächst unbekannt.

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr ist mit Blaulicht im Einsatz

© dpa

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr ist mit Blaulicht im Einsatz.

Berliner Wasserbetriebe (1)
© Berliner Wasserbetriebe

Trinkwasser für alle

An 180 Trinkbrunnen und über 2.000 Wasserspendern in der Stadt – Tendenz stetig steigend. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 14. November 2020 09:20 Uhr

Weitere Meldungen