Wegen Corona: Zwei Lokal-Derbys in Regionalliga abgesagt

Wegen Corona: Zwei Lokal-Derbys in Regionalliga abgesagt

Corona stellt auch die Clubs in der Fußball-Regionalliga Nordost vor neue Herausforderungen. Die für Freitagabend angesetzten Spiele VSG Altglienicke gegen Hertha BSC II und Tennis Borussia gegen den BFC Dynamo wurden wegen der Auswirkungen der Pandemie kurzfristig abgesagt. Beim Tabellenzweiten Altglienicke gibt es drei positive Fälle.

Fußball

© dpa

Der Spielball liegt auf dem Rasen.

Nachdem Mitte der Woche ein Fußballer positiv getestet worden war, folgten am Donnerstag Untersuchungen für alle Akteure. Es gab zwei weitere Infizierte und zwei Akteure, die wegen des engen Kontakts zu den positiv getesteten in Quarantäne müssen.
Alle Trainingsaktivitäten der VSG sind vorerst eingestellt. Alle Spieler sind derzeit zu Hause. Sollte bei der nächsten Testreihe am Montag auch nur ein weiterer Spieler, Trainer oder Betreuer positiv getestet werden, muss der gesamte Kader in Quarantäne.
Passen musste auch Aufsteiger TeBe, der den BFC Dynamo herausfordern wollte. Die Charlottenburger teilten mit, dass es mehrere Corona-Verdachtsfälle in der Mannschaft gebe. Bereits am vergangenen Wochenende war das Spiel zwischen dem BFC und Altglienicke ausgefallen, weil es einen Corona-Verdachtsfall bei Dynamo gab. Der bestätigte sich jedoch nicht.
An diesem Wochenende sind auch die Spiele Energie Cottbus gegen Berline AK (Samstag, 13.30 Uhr) und Optik Rathenow gegen FC Carl Zeiss Jena (Sonntag, 13.30 Uhr) indirekt vom verschärften Infektionsgeschehen betroffen. In Cottbus dürfen keine Fans kommen. Damit gibt es erstmals in der Historie des FC Energie ein Geisterspiel im Stadion der Freundschaft. In Rathenow sind nur noch 250 Besucher zugelassen. Die Gäste-Anhänger müssen ganz zu Hause bleiben.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 23. Oktober 2020 16:00 Uhr

Weitere Meldungen