Kalayci sieht steigende Corona-Infektionszahlen mit Sorgen

Kalayci sieht steigende Corona-Infektionszahlen mit Sorgen

Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci sieht bei der Corona-Pandemie keinen Grund zur Entwarnung. Die international drastisch steigenden Infektionszahlen machten ihr Sorgen, sagte die SPD-Politikerin dem RBB-Inforadio am Montag (14. September 2020).

Dilek Kalayci spricht bei einer Pressekonferenz

© dpa

Dilek Kalayci (SPD), Berliner Gesundheitssenatorin, spricht bei einer Pressekonferenz.

«Auch in Deutschland haben wir seit Wochen stabil steigende Infektionszahlen.» Das gelte ebenfalls für Berlin. Große Sorgen mache ihr auch, dass gerade bei den Jüngeren die Infektionszahlen in den vergangenen sieben Tagen sehr hoch gewesen seien. Bei jüngeren Covid-19-Patienten gebe es zwar weniger Todesfälle, und es sei auch seltener eine intensivmedizinische Behandlung nötig. Junge Menschen könnten aber Superspreader sein und die Infektion in die Breite bringen, sagte Kalayci. «Von anderen Ländern wissen wir, dass es sich ganz schnell ändern kann, dass auch die Älteren dann schnell erreicht werden», warnte die Senatorin. «Wenn einmal die Infektionen aus dem Ruder laufen, wird es auch schwieriger, die Älteren zu schützen.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 14. September 2020 09:25 Uhr

Weitere Meldungen