Vater mit 2,8 Promille mit Sohn im Zug unterwegs

Vater mit 2,8 Promille mit Sohn im Zug unterwegs

Ein Vater ist sturzbetrunken mit seinem sechs Jahre alten Sohn Zug gefahren. Wie die Bundespolizei mitteilte, war der Mann mit dem Kind von Uelzen (Niedersachsen) in Richtung Berlin unterwegs.

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug

© dpa

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug.

Der Zugbegleiter informierte die Polizei am Montag (01. Juni 2020) gegen 12.40 Uhr. Die Beamten nahmen den Mann in Magdeburg in Gewahrsam. Er wurde wegen starker gesundheitlicher Ausfallerscheinungen in ein Krankenhaus gebracht, wie eine Sprecherin der Bundespolizei am Dienstag sagte. Der Junge wurde dem Kinder- und Jugendnotdienst übergeben. Bei dem Vater wurde bei einem Atemalkoholtest den Angaben nach ein Wert von 2,84 Promille gemessen.
Andreas Murkudis
© Max Lautenschläger

Hilft Retail-Therapy gegen Corona?

Berlins Top-Stilhändler Andreas Murkudis über Lockdown-Frust, den großen Wandel im Handel und das Recht auf opulente Weihnachten. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 2. Juni 2020 15:17 Uhr

Weitere Meldungen