Eichhörnchen: Bürger können sich an Forschung beteiligen

Eichhörnchen: Bürger können sich an Forschung beteiligen

Berliner können mit Eichhörnchen-Beobachtungen in den nächsten Monaten Wissenschaftlern helfen. Gefragt sind zum Beispiel Angaben über bevorzugte Aufenthaltsorte der flinken Tierchen, über Fellfarbe und äußerliche Auffälligkeiten, wie das Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) am Donnerstag mitteilte. Auch selbst aufgenommene Eichhörnchen-Fotos sind demnach erwünscht. Den Forschern geht es um Rückschlüsse auf das Vorkommen der Tiere, Merkmale, Verhalten und Gesundheitszustand. Die mit Hilfe der Bürger gewonnenen Erkenntnisse sollen die Grundlage für weitere Eichhörnchen-Forschungsprojekte bilden, hieß es. Interessierte können zwischen dem 18. Mai und dem 15. Oktober 2020 mitmachen und Beobachtungen auf der Webseite des Projekts melden: berlin.stadtwildtiere.de/tiere/berlin/eichhoernchen-projekt

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 14. Mai 2020 15:29 Uhr

Weitere Meldungen