Corona-Notfall-Krankenhaus ist fertig

Corona-Notfall-Krankenhaus ist fertig

Die Corona-Notfallklinik auf dem Berliner Messegelände ist fertig. Das teilte Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci am 30. April 2020 im Abgeordnetenhaus mit. Damit habe der Aufbau der Einrichtung gerade mal vier Wochen gedauert.

  • Corona-Krankenhaus (1)© dpa
    01.04.2020, Berlin: Ein Schild weist zum "Corona- Behandlungszenturm Jaffestraße".
  • Dilek Kalayci (SPD)© dpa
    Dilek Kalayci (SPD), Berliner Gesundheitssenatorin.
Angesichts der großen Hilfsbereitschaft, des Engagements und Herzbluts aller Beteiligter habe sie «Gänsehaut bekommen», so die SPD-Politikerin. Das Krankenhaus soll zunächst Platz für 500 Betten bieten, 100 davon sind mit Beatmungsgeräten ausgestattet. Bei Bedarf kann die Kapazität auf bis zu 1000 Betten aufgestockt werden.

Ärztekammer-Präsident: «Es ist wichtig, dass wir es machen.»

Gedacht ist der zusätzliche Standort laut Kalayci als Reservekrankenhaus, wenn andere Kliniken keine Patienten mehr aufnehmen können. Das sei in der Pandemie ein weiterer Baustein für die Hauptstadt. Ärztekammer-Präsident Günther Jonitz hatte bei einer Ortsbegehung Anfang April gesagt, dass die Halle am Ende vielleicht gar nicht gebraucht werde. «Aber es ist wichtig, dass wir es machen.»

In Berlin wurden bisher 5821 Corona-Fälle registriert

Laut Gesundheitssenatsverwaltung liegen derzeit 604 Patienten in Krankenhäusern, 157 von ihnen werden intensivmedizinisch behandelt. An Berlins Krankenhäusern seien aktuell 31 Prozent der Intensivbetten frei, sagte Kalayci. 11 Prozent seien mit Covid-19-Patienten belegt, 58 Prozent mit Patienten mit anderen Erkrankungen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 30. April 2020 13:50 Uhr

Weitere Meldungen