Nach Notre-Dame: Feuerwehr testet großen Löscheinsatz am Berliner Dom

Nach Notre-Dame: Feuerwehr testet großen Löscheinsatz am Berliner Dom

Die Feuerwehr probte heute (26. Juni 2019) einen großen Lösch- und Rettungseinsatz am Berliner Dom in Mitte. Grund war unter anderem der Brand der Pariser Kathedrale Notre-Dame am 15. April.

  • Übung: Löscheinsatz am Berliner Dom© dpa
    Feuerwehrmänner stehen bei einem Übungseinsatz der Berliner Feuerwehr am Berliner Dom vor dem Alten Museum in einem Korb an einem Teleskoparm. Bei der Übung werden als Reaktion auf den Brand der Kathedrale Notre-Dame in Paris am 15. April diesen Jahres Leitersysteme getestet.
  • Übung: Löscheinsatz am Berliner Dom© dpa
    Feuerwehrmänner sind in einem Korb an einem Teleskoparm bei einem Übungseinsatz der Berliner Feuerwehr vor dem Berliner Dom zu sehen. Bei der Übung werden als Reaktion auf den Brand der Kathedrale Notre-Dame in Paris am 15. April diesen Jahres, Leitersysteme getestet.
  • Übung: Löscheinsatz am Berliner Dom© dpa
    Ein Feuerwehrmann sprüht bei einem Übungseinsatz der Berliner Feuerwehr Wasser von einer Leiter auf die Kuppel des Berliner Doms. Bei der Übung werden als Reaktion auf den Brand der Kathedrale Notre-Dame in Paris am 15. April diesen Jahres Leitersysteme getestet.
  • Übung: Löscheinsatz am Berliner Dom© dpa
    Feuerwehrmänner sind in einem Korb an einem Teleskoparm bei einem Übungseinsatz der Berliner Feuerwehr vor dem Kreuz auf der Kuppel des Berliner Doms zu sehen. Bei der Übung werden als Reaktion auf den Brand der Kathedrale Notre-Dame in Paris am 15. April diesen Jahres Leitersysteme getestet.
  • Übung: Löscheinsatz am Berliner Dom© dpa
    26.06.2019, Berlin: Ein Feuerwehrmann sprüht bei einem Übungseinsatz der Berliner Feuerwehr von einer Leiter Wasser auf den Berliner Dom. Bei der Übung werden als Reaktion auf den Brand der Kathedrale Notre-Dame in Paris am 15. April diesen Jahres, Leitersysteme getestet. Foto: Christoph Soeder/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Verwendung weltweit
  • Übung: Löscheinsatz am Berliner Dom© dpa
    Ein Feuerwehrmann sprüht bei einem Übungseinsatz der Berliner Feuerwehr Wasser von einer Leiter auf die Kuppel des Berliner Doms. Bei der Übung werden Leitersysteme getestet.
  • Feuerwehr© dpa
    Blick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr.
Die Berliner Feuerwehr wollte testen, wie gut sie mit ihren Leitern an das Dach des Berliner Doms herankommt. Sie setzte dafür ihre drei Leitersysteme ein: die klassische, auf 30 Meter Höhe ausfahrbare Drehleiter, ein neueres gleichhohes Drehleitersystem mit einer Gelenkfunktion und einen Teleskopmast, dessen Arbeitsplattform 50 Meter hoch ausgefahren werden kann. Jeweils eine Minute wurde auch Wasser aus Schläuchen auf das Dach des Doms mit seiner 98 Meter hohen Kuppel gespritzt.

Erkenntnisse aus der Übung sehr wichtig für die Berliner Feuerwehr

Für die Feuerwehr sind Dachstuhlbrände in solchen hohen Kirchen schwierig zu löschen. «Wir werten das anschließend gründlich aus, auch um zu sehen, welche Fahrzeuge wir künftig kaufen werden», sagte Feuerwehr-Sprecher Thomas Kirstein. «Für uns ist so ein Tag sehr wertvoll.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 26. Juni 2019 13:51 Uhr

Weitere Meldungen