Archiv des Grips Theaters in Akademie der Künste präsentiert

Archiv des Grips Theaters in Akademie der Künste präsentiert

Das Archiv des Berliner Grips Theaters ist am Sonntag in der Akademie der Künste (AdK) eröffnet worden. An der Matinee am Vormittag nahmen der Gründer des Grips Theater, Volker Ludwig, Grips-Leiter Philipp Harpain sowie AdK-Archivdirektor Werner Heegewaldt teil, sagte eine Sprecherin des Grips. Heegewaldt wurde handschriftliches Notenmaterial des Musicals «Linie 1» überreicht. Darin enthalten sind auch die Noten für die Einzelstimmen zu «Hey du», für das die Revue bekannt ist.

Grips Theater Berlin

© dpa

Das Eingangsschild des Grips-Theaters. Foto: Jörg Carstensen/Archivbild

Am Standort im Hansaviertel hat die Kinder- und Jugendbühne den Angaben zufolge 230 Ordner, 25 Umzugskartons mit Szenenfotos der Grips-Produktionen sowie Plakate und pädagogische Materialien aus 50 Jahren angesammelt - insgesamt 30 laufende Regalmeter.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 28. April 2019 14:50 Uhr

Weitere Meldungen