Großer Preis des Gestüts Röttgen geht an Favoritin

Großer Preis des Gestüts Röttgen geht an Favoritin

Die Favoritin Fountain of Time mit dem jungen französischen Jockey Soufiane Saadi hat bei der Saisonpremiere am Sonntag in Hoppegarten souverän den Preis des Gestütes Röttgen gewonnen. In dem mit 25 000 Euro dotierten Jahrgangsvergleichsrennen für vierjährige und ältere Stuten verwies Fountain of Time vor 8 132 Zuschauern die zum Schluss sehr schnell werdene Nica (Rene Piechulek) sowie Serena (Carlos Henrique) auf die Plätze.

Für den 23 Jahre alten Reiter Saadi war es der erste Erfolg in Berlin und der 168. Sieg insgesamt. «Ich war etwas zu früh an der Spitze und schon zu weit voraus, ansonsten war unterwegs alles in Ordnung», sagte Saadi.
Das Siegerpferd gehört dem weltweit größten Galopp-Imperium Godolphin von Sheikh Mohammed, dem Vizepräsidenten der Vereinigten Emirate und Herrscher von Dubai. Fountain of Time wird von Henri-Alex Pantall im 1300 Kilometer von Hoppegarten entfernten westfranzösischen Beaupreau trainiert. Zum erfolgreichster Reiter des Tages avancierte Publikumsliebling Eddie Pedroza mit drei Siegen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 7. April 2019 18:00 Uhr

Weitere Meldungen