«Fridays for Future»-Demo in Berlin

«Fridays for Future»-Demo in Berlin

Zu einer Demonstration für mehr Klimaschutz heute in Berlin werden tausende Menschen erwartet.

  • Fridays for Future-Demo© dpa
    Junge Teilnehmer einer «Fridays for Future»-Demonstration
  • Demonstration «Fridays for Future»© dpa
    Bei der Demonstration unter dem Motto «Fridays for Future» werden verschiedene Plakate in die Höhe gehalten.
Laut Polizei sind zu der Veranstaltung in Mitte 5000 Menschen angemeldet. Vorwiegend Jugendliche protestieren in dem Park seit Januar bei den «Fridays for Future»-Demonstrationen jeden Freitag für mehr Klimaschutz.

Berliner «Fridays for Future» Demo im Invalidenpark

Die Berliner Demonstration am 15. März 2019 beginnt laut Veranstalter um 10:00 Uhr im Invalidenpark. Im Invalidenpark steht die Brunnenanlage «Sinkende Mauer». Das Denkmal soll an das «Verschwinden» der Berliner Mauer erinnern.

Greta Thunberg initiierte den «Schulstreik fürs Klima»

Die «Fridays for Future»-Demonstrationen gehen auf die heute 16-jährige Schwedin Greta Thunberg zurück. Die Umweltaktivistin begann im August 2018 jeden Freitag vor dem Stockholmer Reichstag für den Klimaschutz zu demonstrieren, statt zur Schule zu gehen. In zahlreichen Ländern schlossen sich junge Menschen ihrem Beispiel an. Für diesen Freitag sind die bislang umfangreichsten Proteste geplant. Laut «Fridays for Future» sollen in mehr als 1650 Städten weltweit Demonstrationen stattfinden, in Deutschland etwa 200.
Demo: Fridays for Future
© dpa

Fotos: Fridays for Future

Zahlreiche Menschen beteiligten sich am 15. März 2019 an der «Fridays for Future» - Klimademonstration. Unter dem Motto stehen weltweit etwa 1700 Kundgebungen in rund 100 Ländern auf dem Programm, auch in verschiedenen deutschen Städten. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 15. März 2019 12:23 Uhr

Weitere Meldungen