Verbraucherpreise in Berlin gestiegen

Verbraucherpreise in Berlin gestiegen

Im Durchschnitt lagen die Preise um 1,1 Prozent höher als im Vorjahresmonat, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Donnerstag (21. Februar 2019) mitteilte.

Euro-Banknoten und Münzen

© dpa

Im Vergleich zum Vormonat Dezember ermittelte die Behörde einen Preisrückgang um 0,8 Prozent. Saisonbedingt sanken die Preise für Kraftstoffe und Heizöl. Auch Pauschalreisen, Bekleidung und Schuhe waren im Vergleich günstiger. Steigende Preise mussten Verbraucher dagegen bei Nahrungsmitteln, Gesundheitspflege, Dienstleistungen sozialer Einrichtungen und Finanz- beziehungsweise Versicherungsdienstleistungen hinnehmen. Das Statistikamt passte im Januar zudem die Basis für die Ermittlung der Verbraucherpreise an. Das Ausgangsjahr ist nun 2015.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 21. Februar 2019 14:58 Uhr

Weitere Meldungen