Rasierpinsel aus dem Erzgebirge: Seniorchef ausgezeichnet

Rasierpinsel aus dem Erzgebirge: Seniorchef ausgezeichnet

Mehr als 70 Jahre nach Gründung hat sich der erzgebirgische Rasierpinselhersteller Mühle als Luxusmarke etabliert. Erst im November eröffnete der Mittelständler aus Stützengrün einen Laden im schicken Londoner Stadtteil Westend. Den Grundstein für den heutigen Erfolg legte Seniorchef Hans-Jürgen Müller, der für seine Arbeit unlängst mit der höchsten Auszeichnung des Freistaats, dem Sächsischen Verdienstorden, geehrt wurde. «Am Ende war vieles glückliche Fügung, vieles kann man nicht erzwingen», sagte der 76-Jährige der Deutschen Presse-Agentur dpa. Beispielsweise die Renaissance des Bartes und der Nassrasur mit entsprechendem Zubehör.

Der Unternehmer überlässt das Tagesgeschäft inzwischen seinen Söhnen Christian und Andreas. Die Erzgebirger fertigen in Handarbeit unter anderem rund 100 000 hochwertige Rasierpinsel im Jahr. In Zusammenarbeit mit der Staatlichen Porzellanmanufaktur Meissen entstand 2018 ein handbemaltes Rasierset. Der Seniorchef selbst widmet sich inzwischen seinem Hobby, der Heimatforschung, und hält ab und an noch als «Versuchskaninchen» für Neuentwicklungen her.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 25. Dezember 2018 10:20 Uhr

Weitere Meldungen