Stadtmission: Mehr Gewalt unter Obdachlosen

Stadtmission: Mehr Gewalt unter Obdachlosen

Die Berliner Stadtmission beobachtet unter Berlins Obdachlosen in diesem Jahr eine wachsende Tendenz zu mehr Gewaltbereitschaft. «Dabei geht es um Aggressivität untereinander, aber auch gegen Helfer», sagte Sprecherin Ortrud Wohlwend. «Es bleiben Ausnahmen inmitten einer großen Friedfertigkeit. Aber die Zahl dieser Ausnahmen nimmt spürbar zu.» Ein ähnlich gespaltenes Bild zeige sich auch in der Bevölkerung. «Es gibt auf der einen Seite eine riesengroße Hilfsbereitschaft», berichtete Wohlwend. Viele Bürger riefen zum Beispiel nachts den Kältebus an, weil sie Obdachlose auf der Straße schlafen sehen. «Aber auf der anderen Seite kommt es zu Beschimpfungen ohne jede Hemmschwelle», berichtet sie. Das sei in dieser Dimension ebenfalls neu.

"Kältebus" im Einsatz

© dpa

Ein Mitarbeiter des "Kältebusses" der Berliner Stadtmission spricht in Neukölln mit einem Obdachlosen. Paul Zinken/Archiv Foto: Paul Zinken

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 8. Dezember 2018 10:20 Uhr

Weitere Meldungen