Rot-Rot-Grün will Landes-Lkws sicherer machen

Rot-Rot-Grün will Landes-Lkws sicherer machen

Die rot-rot-grüne Koalition will die Lastwagen aus dem Fuhrpark des Landes umrüsten und so Straßen für Radfahrer sicherer machen. Die Wagen beispielsweise von Stadtreinigung, Verkehrsbetrieben oder Messe sollten mit einem Abbiegeassistenten ausgerüstet werden, forderten Grüne, SPD und Linke am Donnerstag im Abgeordnetenhaus. Der Antrag bekam auch aus der Opposition Unterstützung, wird nun aber zunächst in den Ausschüssen des Parlaments beraten.

Vor allem an Kreuzungen erlebten Radfahrer viele brenzlige Situationen, sagte der Grünen-Abgeordnete Stefan Taschner. Zumindest die Lkws, für die das Land die Verantwortung trage, müssten «so schnell wie möglich so sicher wie möglich» gemacht werden. Die Assistenzsysteme warnen beim Abbiegen vor Radfahrern und Fußgängern, die der Fahrer übersehen könnte. Die Landesregierung hatte bereits im Frühjahr angekündigt, dass sie sich im Bundesrat dafür einsetzen will, dass Abbiegeassistenten für alle Lastwagen Pflicht werden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 29. November 2018 17:20 Uhr

Weitere Meldungen