Zoo schläfert älteste Elefantenkuh Tanja ein

Zoo schläfert älteste Elefantenkuh Tanja ein

Berlins ältester Elefant ist tot. Elefantenkuh Tanja musste am Dienstag im Berliner Zoo eingeschläfert werden.

Elefantenkuh Tanja

© dpa

Die Elefantenkuh Tanja (l) steht in ihrem Gehege im Berliner Zoo. Die Asiatische Elefantenkuh Tanja sei am 16.10.2018 in einem mutmaßlichen Alter von 54 Jahren eingeschläfert worden, teilte der Zoo am 17.10.2018 mit.

Die Asiatische Elefantenkuh Tanja sei am Dienstag in einem mutmaßlichen Alter von 54 Jahren eingeschläfert worden, teilte der Berliner Zoo am Mittwoch mit. Das genaue Geburtsdatum Tanjas ist demnach unbekannt, weil sie noch in der Wildnis gefangen worden war.

Arthrose ließ Tanja leiden

Den Entschluss zur Einschläferung begründete der Zoo mit dem Vermeiden von Leid: Tanja habe an Arthrose gelitten und zuletzt kaum noch eigenständig stehen können. Auf die Außenanlage habe sie es auch nicht mehr geschafft. Hinzugekommen seien allgemeine Schwäche, Probleme beim Sehen und Gewichtsverlust.

Vom Zirkus Krone in den Zoo Berlin

Tanja war die Leitkuh der kleinen Zooherde, die nun noch sechs Tiere zählt. Sie war 1974, im Alter von ungefähr zehn Jahren, aus dem Zirkus Krone in den Zoo gekommen. Nach Zoo-Angaben erreichte kein anderer Elefant in Berlin je Tanjas Alter.
Elefantentor am Zoo Berlin
© Zoo Berlin

Zoo Berlin

Der traditionsreiche Berliner Zoologische Garten liegt mitten in der City-West nahe dem gleichnamigen Bahnhof. Er ist der älteste Zoo Deutschlands und einer der artenreichsten Zoos der Welt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 17. Oktober 2018 12:27 Uhr

Weitere Meldungen