Volkswagen digitalisiert den Autokauf: Start im April 2020

Volkswagen digitalisiert den Autokauf: Start im April 2020

Digitalisierung, immer mehr Vernetzung - die Autobranche kämpft mit einem massiven Wandel. Dieser dürfte auch die Autokunden betreffen, bis hin zum Autokauf steht alles auf dem Prüfstand. Die Volkswagen-Kernmarke VW Pkw hat dazu unlängst neue Händlerverträge abgeschlossen, um künftig direkt Kontakt mit den eigenen Kunden aufnehmen zu können. Bisher war dies den Händlern vorbehalten. Vorteil für die Autofahrer: auf diese Weise sind beispielsweise kontinuierliche Upgrades und Updates möglich - auch ohne Werkstattbesuch. Ab April 2020 solle das neue Zeitalter des Autokaufs beginnen, teilte die Marke mit.

Volkswagen

© dpa

Das Logo der Marke Volkswagen hängt an einem Gebäude des Heizkraftwerks im VW-Werk. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Archiv

Nur: Was bedeutet das neue Modell für die Autohändler und ihre Mitarbeiter? Darüber wollen Jürgen Stackmann, der Vertriebsvorstand der Marke Volkswagen, und Matti Pörhö, der Präsident des Europäischen Händlerverbands (EDC), heute in Berlin informieren. Nach VW-Angaben geht es um über 3000 Händler und Servicepartner der Marke in Europa und rund 54 000 Beschäftigte.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 16. Oktober 2018 01:40 Uhr

Weitere Meldungen