Große Demonstration gegen Erdogan in Berlin

Große Demonstration gegen Erdogan in Berlin

Zehntausend Menschen wollen am zweiten Tag des Staatsbesuchs des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gegen dessen Politik protestieren. Die Demonstration soll heute Nachmittag am Potsdamer Platz beginnen und zum Großen Stern führen. Teilnehmen wollen Vertreter deutscher Parteien und türkischer und kurdischer Initiativen und Verbände. Die Kritik richtet sich besonders gegen die Unterdrückung von Demokratie, Meinungsfreiheit und Pressefreiheit durch Erdogan.

Flaggen vor dem Hotel Adlon

© dpa

Die türkische und die deutsche Fahne wehen vor dem Hotel Adlon. Foto: Fabian Sommer

Im Regierungsviertel und besonders rings um das Hotel Adlon am Brandenburger Tor, wo Erdogan wohnt, dauern am Freitag die strengen Sicherheitsvorkehrungen der Stufe Eins an. Bis zu 4200 Polizisten sind im Einsatz. Die ganze Sicherheitszone ist abgesperrt. Auf dem Adlon sind Scharfschützen postiert. Der Luftraum über Berlin ist für private Sportflugzeuge sowie für Drohnen bis Samstagmittag gesperrt.
Heute gelten die strengen Sicherheitsvorkehrungen wegen verschiedener Termine Erdogans zusätzlich auch in einem größeren Gebiet um die Neue Wache an der Straße Unter den Linden und rund um das Schloss Bellevue. Erdogan wird am Morgen im Schloss Bellevue empfangen, dann folgt ein Treffen mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) im Kanzleramt, eine Kranzniederlegung an der Neuen Wache und am Abend ein Essen wiederum im Schloss Bellevue, dem Sitz des Bundespräsidenten.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 28. September 2018 01:40 Uhr

Weitere Meldungen