100 Jahre Lettland: Bären und klassische Musik als Geschenk

100 Jahre Lettland: Bären und klassische Musik als Geschenk

Berliner Bären und klassische Musik als Geschenk zum Geburtstag: Deutschland wird Lettland mit einer Ausstellung und Gastauftritten von drei Spitzenorchestern zum 100. Staatsjubiläum beglückwünschen. Dies teilten die lettische Kulturministerin Dace Melbarde und der deutsche Botschafter in Lettland, Rolf Schütte, am Montag in Riga mit. Lettland mit seinen rund zwei Millionen Einwohnern feiert am 18. November 2018 den 100. Jahrestag seiner Unabhängigkeit von Russland im Ersten Weltkrieg.

Berliner Bären

© dpa

Buddybären der Bärenausstellung «United Buddy Bears» stehen am Kurfürstendamm. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

In der Hauptstadt Riga soll demnach im Sommer auf dem Domplatz die inzwischen weltweit bekannte Bärenausstellung «United Buddy Bears» zu sehen sein. Mit den 149 Bärenskulpturen aus Berlin sollen Spenden für eine Stiftung der Kinderklinik gesammelt werden. «Wir freuen uns sehr, dass auch die lettische Bevölkerung diese Ausstellung zu sehen bekommt und sie diesen Wohltätigkeitsaspekt hat», sagte Melbarde.
Nach dem bereits erfolgten Auftritt des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks soll im Herbst auch das Gewandhausorchester Leipzig in Lettland gastieren. Beide stehen unter der Leitung von lettischen Dirigenten - Mariss Jansons und Andris Nelsons. Zudem werde das Konzerthausorchester Berlin zusammen mit der Organistin Iveta Apkalna in Lettland auftreten.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 25. Juni 2018 16:00 Uhr

Weitere Meldungen