Dieter Glietsch als Flüchtlings-Staatssekretär präsentiert

Dieter Glietsch als Flüchtlings-Staatssekretär präsentiert

Der frühere Berliner Polizeipräsident Dieter Glietsch (SPD) ist am Dienstag offiziell als neuer Staatssekretär für Flüchtlingsfragen vorgestellt worden. Glietsch ist direkt dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD) unterstellt. Er soll den Koordinierungsstab des Senats zur Flüchtlingspolitik zusammen mit Sozialstaatssekretär Dirk Gerstle (CDU) leiten.

Dieter Glietsch

© dpa

Dieter Glietsch (r) mit Michael Müller (SPD) auf der Pressekonferenz. Foto: Michael Kappeler

Der Koordinierungsstab müsse innerhalb kurzer Zeit leistungsfähiger werden, betonte der 68-jährige Glietsch, der von 2002 bis 2011 Deutschlands größte Polizeibehörde leitete. Bisher gebe es im Stab und vor allem im Landesamt für Gesundheit und Soziales nicht das nötige Personal. So komme es zu Überlastung auf vielen Ebenen. Derzeit gebe es aber «keine wichtigere und vorrangigere Aufgabe für Staat und Zivilgesellschaft» als die angemessene Versorgung der Flüchtlinge.
Müller lobte den Ex-Polizeipräsidenten als hervorragende Unterstützung mit viel Erfahrung in großen Koordinierungsstäben. Glietsch soll vor allem organisatorisch arbeiten, Gerstle die fachliche Leitung des Stabes übernehmen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 22. September 2015 16:36 Uhr

Weitere Meldungen