Aktuelles » Berlin

Ride of Silence zum Gedenken an getötete Radfahrer

Mit einer Schweigefahrt erinnern heute Abend ganz in weiß gekleidete Menschen an Radfahrer, die in Berlin bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen sind.
Der Schatten eines Radfahrers
In Berlin sind im Jahr 2015 bereits vier Radfahrer bei Verkehrunfällen ums Leben gekommen. © dpa

Der Ride of Silence findet in mehr als 300 Städten in 26 Ländern und auf sieben Kontinenten statt. Zur ersten Teilnahme Berlins am Ride of Silence haben die Initiative Clevere Städte zusammen mit Vertretern von verschiedenen Parteien und Organisationen aufgerufen. Mit der Demo setzen sich die Initiatoren für mehr Rücksicht im Straßenverkehr, eine Förderung des Radverkehrs in Berlin und den Ausbau der Radinfrastruktur in der Stadt ein.

Ride of Silence startet am Brandenburger Tor

Um 19 Uhr geht es vom Brandenburger Tor zu den Orten der letzten tödlichen Radverkehrsunfälle in Berlin. Damit wollen die Teilnehmer der ums Leben gekommenen Menschen gedenken und das Leid der Angehörigen der Radfahrerinnen und Radfahrer in Erinnerung rufen, die als Schwächere im Verkehr getötet und an die Tausenden, die bei Unfällen verletzt wurden. Die Fahrt durch die Berliner Innenstadt dauert etwa eine Stunde und endet an der Nikolaikirche.

Geschichte des Ride of Silence

Der erste Ride of Silence wurde in Dallas, Texas/USA, im Jahr 2003 von Chris Phelan organisiert. Ursprünglich einmalig in Andenken an einen Freund angedacht, der durch einen Seitenspiegel eines unachtsamen Busfahrers starb, stieg die Zahl weltweit rasch auf 315 teilnehmende Städte zehn Jahre später. Der Ride of Silence findet jedes Jahr am dritten Mittwoch im Mai statt. In Deutschland finden neben Berlin auch Rides in Stuttgart, Wiesbaden, Hannover, Hamburg, Oldenburg, Freiburg und Osnabrück statt.

Quelle: Berlin.de/Initiative Clevere Städte
Aktualisierung: Mittwoch, 20. Mai 2015 16:18 Uhr

max 12°C
min 9°C
Bedeckt mit mittelstarkem Regen Weitere Aussichten »

Weihnachtsmärkte in Berlin

Weihnachtszauber am Gendarmenmarkt
Oh du fröhliche Weihnachtszeit in der Hauptstadt. Hier finden Sie die schönsten Weihnachtsmärkte 2017 in Berlin. mehr »

Silvesterpartys

Silvester in Berlin
Die Berliner Clubs lassen sich zum Jahreswechsel immer etwas besonderes einfallen, um die Party des Jahres unvergesslich zu machen. mehr »

Sharing in Berlin

Telefonzelle
Sharing und Sharing Economy in Berlin: Projekte in den Bezirken, Initiativen, Akteure und mehr »

Aktuelle Verbraucher-Nachrichten

Aktuelle Shopping-Tipps

Messekalender Berlin

IFA
Die wichtigsten Messe-Termine für 2017/18 in der Übersicht. mehr »

Berlin.de auf Facebook

Facebook
Werden Sie Fan von Berlin.de, dem offiziellen Stadtportal der Hauptstadt Deutschlands. mehr »

Berlin.de auf Twitter

Twitter
Folgen Sie uns und lesen Sie die aktuellen Meldungen aus Berlin auch in Ihrem Twitterfeed. mehr »

Berlin.de - Newsletter

Newsletter-Software
Die Tipps für das Wochenende, ausgewählt von der Berlin.de-Redaktion. Einmal wöchentlich kostenlos in Ihr Postfach. mehr »

Weihnachten in Berlin

Weihnachten Kurfürstendamm
Die schönsten Weihnachtsmärkte, Events, Konzerte und Kultur, Geschenkideen und viele Tipps für ein besinnliches Fest in Berlin. mehr »

Silvester in Berlin

Silvester am Brandenburger Tor
Silvesterpartys, Veranstaltungen und Geheimtipps für eine rauschende Silvesternacht in Berlin. mehr »

Restaurant-Guide Berlin

Besteck hochkant
Berliner Restaurants, Bars und Cafés sortiert nach Bezirken, Küchenstilen und Restaurant-Typ. mehr »
(Bilder: www.enrico-verworner.de; dpa; Messe Berlin GmbH; facebook; Twitter; Klicker/pixelio.de)