Gewerkschafts-Chef: Frühere Republikaner-Mitgliedschaft kein Problem

Gewerkschafts-Chef: Frühere Republikaner-Mitgliedschaft kein Problem

Der Berliner Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Bodo Pfalzgraf, hat sich gegen Vorwürfe wegen seiner früheren Mitgliedschaft bei den rechtsgerichteten Republikanern verteidigt. Zwar sei er vor 26 Jahren für 20 Monate bei den Republikanern gewesen, schreibt Pfalzgraf in einem Brief, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Er sei aber 1991 ausgestiegen, weil «der ursprüngliche Plan, aus den Republikanern eine demokratische und konservative Partei zu gestalten, die sich deutlich nach rechts abgrenzt, nicht aufgegangen» sei. Das Schreiben ist an den Landes- und Bundesvorstand der DPolG gerichtet.

Bodo Pfalzgraf

© dpa

Der Landesvorsitzende der DPolG, Bodo Pfalzgraf. Foto: Stephanie Pilick/Archiv

Vivantes (2)
© Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH

Pflegekraft statt Superkraft...

…und trotzdem heldenhaft. Wenn du auch ein unschlagbarer Teamplayer bist, dann bewirb dich jetzt als Pflege-Held*in auf vivantes-karriere.de! mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 28. März 2015 12:13 Uhr

Weitere Meldungen