Ungemütliches Wetter für Berlin und Brandenburg

Ungemütliches Wetter für Berlin und Brandenburg

In Berlin und Brandenburg bleibt es in den kommenden Tagen ungemütlich und nass.

Regenwetter

© dpa

Besseres Wetter gibt es voraussichtlich erst ab Samstag, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch (27. November 2019) mitteilte. Demnach soll es am Donnerstag zunächst nur etwas wolkig, dann aber zunehmend dichter bewölkt werden. Von der Prignitz bis in die Niederlausitz rechnen die Meteorologen mit Regen. Die Höchstwerte liegen zwischen 10 und 13 Grad. Auch einzelne Windböen sind laut DWD möglich.

Schauer und Graupel am Freitag

Für den Freitag kündigen die Wetterexperten dann erneut regnerisches Wetter an: Zwar werde vielerorts zunächst mit Aufheiterungen gerechnet, aber dennoch könnte es im Tagesverlauf zu einzelnen Schauern teils mit Graupel kommen. Die Temperaturen steigen am Morgen auf voraussichtlich 7 Grad, bis zum Abend kühlt es sich dann aber wieder auf 3 Grad ab.

Aufheiterungen am Wochenende

Am Samstag soll es heiter und meist trocken werden. Vereinzelt seien aber Schneeregen- oder Graupelschauer nicht ausgeschlossen. Die Maximalwerte liegen bei 3 bis 5 Grad.
Berlin bei Regen
© dpa

Berlin bei Regen

Wer trotz Regen etwas unternehmen will, findet hier ein paar Anregungen für die Gestaltung eines vielfältigen Schlechtwetterprogramms. mehr

Raffael in Berlin (4)
© dpa

Wochenend-Tipps

Das Berlin-Programm am Wochenende: Die besten Events und Veranstaltungen für Kulturliebhaber, Aktive und Kinder vom 13. bis 15. Dezember 2019. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 27. November 2019