Abkühlung trotz viel Sonne in Berlin und Brandenburg

Abkühlung trotz viel Sonne in Berlin und Brandenburg

In den kommenden Tagen ist in Berlin und Brandenburg mit sinkenden Temperaturen und viel Sonne zu rechnen.

Schlosspark Charlottenburg Berlin

© dpa

Im sonnigen Herbstlicht spaziert ein Paar durch den Park des Charlottenburger Schlosses in Berlin.

Am Dienstag (29. Oktober 2019) soll es bei voraussichtlich 10 Grad überwiegend heiter und trocken werden, zwischen Prignitz und der Uckermark kann es jedoch am Vormittag vereinzelt leicht regnen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Demnach rechnet der DWD in der Nacht zum Mittwoch mit Frost bei örtlichen Tiefstwerten von -7 Grad in Bodennähe.

Erster Bodenfrost in der Nacht

Im Süden Brandenburgs können am Mittwoch anfänglich noch Nebelfelder auftreten. Danach soll es aber weitgehend sonnig und trocken werden. Die Höchstwerte liegen bei 9 Grad. In der Nacht zum Donnerstag wird es dann bei Minusgraden wieder frostig, in Bodennähe kühlt es sich auf bis zu -8 Grad ab. Für den Donnerstag werden ähnliche Temperaturen wie am Vortag sowie viel Sonnenschein und wenige Wolken erwartet.
Gewitter über Berlin
© dpa

Wetter in Berlin: 8-Tage-Trend

Die Berlin.de-Wettervorhersage für heute und die nächsten 8 Tage mit den zu erwartenden Temperaturen, Sonnenstunden und Regenstunden. mehr

Herbst in Berlin
© dpa

Tipps für den Herbst in Berlin

Der Herbst färbt Berlin bunt ein und schöne goldene Tage wechseln sich mit grauen Regentagen ab. Tipps für den Herbst in Berlin – gleich ob Sonne oder graue Wolken. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 29. Oktober 2019