Zum Wochenstart Abkühlung und Regenwetter

Zum Wochenstart Abkühlung und Regenwetter

Der Himmel über Berlin und Brandenburg bleibt grau und bewölkt. Für die Uckermark erwartete der Deutsche Wetterdienst am Sonntag maximal 14 Grad. Im südlichen Brandenburg sollte es mit 17 Grad im Elbe-Elster-Kreis etwas wärmer bleiben, dafür sei dort allerdings mit Regen zu rechnen. Die Temperaturen in Berlin bewegen sich zwischen den beiden Werten, gelegentlich regnet es.

Herbst in Berlin

© Arne Immanuel Bänsch/Archiv

Zwei rot gefärbte Blätter liegen an dem regnerischen Tag auf dem Boden.

Zum Wochenstart am Montag kühlt es sich in der Nacht auf bis zu 3 Grad ab. Tagsüber kann es im Norden Brandenburgs Regenschauer geben. In Berlin bleibt es trocken. Insgesamt werden für die Hauptstadt und Brandenburg maximal 12 Grad vorhergesagt.
Autofahrer müssen sich in der Nacht zum Dienstag auf Bodenfrost einstellen, bei Tiefstwerten bis zu minus 3 Grad. Auch im weiteren Tagesverlauf sollen die Temperaturen die Marke von 10 Grad nicht mehr übersteigen. Es bleibt regnerisch. Am Mittwoch kann es noch mal um rund 2 Grad kälter werden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 27. Oktober 2019